Schréder tritt zur weiteren Reduzierung der CO2-Emissionen der Science Based Targets Initiative (SBTi) bei

Seit mehr als hundert Jahren ist Schréder im Bereich der öffentlichen Beleuchtung tätig, einer Branche, die das Leben der Bürger*innen grundlegend verändert, da sie deren Sicherheit, das Wohlbefinden und die Nachhaltigkeit im öffentlichen Raum verbessert. Die ökologische, wirtschaftliche und soziale Nachhaltigkeit bei der Beleuchtung ist seit jeher fest in unserer DNA verankert. Wir haben die Energieeffizienz unserer Produkte kontinuierlich verbessert und in Ermangelung einer entsprechenden Industrienorm sogar unser eigenes Circle Light Label eingeführt, um unsere Kunden bei der Entwicklung einer kreislaufwirtschaftlichen Geschäftstätigkeit zu unterstützen.

Wir sind uns unserer Verantwortung im Kampf gegen den Klimawandel voll bewusst und haben unsere Initiativen 2019 in unserem Programm „Together for Our Future“ zusammengefasst. Mithilfe dieser Strategie sind wir in der Lage, die CO2-Bilanz unserer Geschäftstätigkeit zu messen. Sie umfasst konkrete Maßnahmen zur Reduzierung unserer eigenen Treibhausgasemissionen und der unserer Kund*innen.

Heute wollen wir noch einen Schritt weiter gehen. Wir haben uns im Rahmen der Science Based Targets Initiative zu zeitnahen unternehmensweiten Emissionssenkungen verpflichtet.

Die Science Based Targets Initiative (SBTi) ist ein global operierendes Gremium, das es Unternehmen ermöglicht, ehrgeizige Emissionssenkungsziele im Einklang mit den neuesten Erkenntnissen der Klimawissenschaft festzulegen. Die Initiative konzentriert sich darauf, Unternehmen aus aller Welt dazu zu bewegen, ihre Emissionen bis 2030 zu halbieren und noch vor 2050 Netto-Null-Emissionen zu erreichen.*

Diese Verpflichtung ist ein wichtiger Meilenstein auf einem langen Weg. In den kommenden Wochen werden wir unser Emissionssenkungsziel der SBTi zur Prüfung vorlegen.