RAVeL Radweg

Ermöglichen Sie nachhaltiges Reisen und einen gesünderen Lebensstil mit adaptiver Beleuchtung

Das RAVeL-Wegenetz (Réseau Autonome des Voies Lentes) in der Wallonie besteht aus mehr als 1.440 km stillgelegten Eisenbahnstrecken und Kanalwanderwegen, die in spezielle Wege für Radfahrer, Wanderer, Reiter und Menschen mit eingeschränkter Mobilität umgewandelt wurden. Abseits der Gefahren des Individualverkehrs ziehen sie Touristen an. Sie laden dazu ein, Städte und Landschaften Walloniens zu erkunden und bieten ein alternatives Reisen zur Förderung der sanften Mobilität.

Die lokalen Behörden von Thy-le-Château waren sich der sozialen Vorteile des Radfahrens und der Sorge der Bürger um eine sichere Fahrradinfrastruktur in natürlichen Umgebungen bewusst und beschlossen, durch die Verbesserung der Beleuchtung ein sichereres RAVeL zu schaffen. Ein Teil des RAVeL, der den Bahnhof Berzée mit dem Stadtzentrum verbindet, wird häufig von Schulkindern und Pendlern genutzt - eine sicherere und angenehmere Erfahrung würde mehr Einwohner dazu ermutigen, das Auto zu Hause zu lassen und stattdessen das Fahrrad zu benutzen. Es war wichtig, den Radweg das ganze Jahr über bei Tag und bei Nacht zugänglich zu machen und gleichzeitig die Umweltbelastung der Stadt zu verringern.

RAVeL 111
Thy-le-Château
Belgien

Kunde

SPW

Die heutigen technologischen Innovationen geben uns die Möglichkeit, die öffentliche Beleuchtung wiederherzustellen, da sich die physikalischen Eigenschaften von LEDs im Vergleich zu herkömmlichen Lichtquellen unterscheiden. Sie bieten Lösungen und Vorteile für wirtschaftliche, soziale und ökologische Herausforderungen.

Samir Wariach - Projet RAVeL Thy-Le-Château - CITEA NG
Samir Wariach
Technischer Manager - SPW Mobilität und Infrastruktur (Abteilung für intelligente Verkehrssysteme)

Anpassungsfähiges Licht, um die Sicherheit der Radfahrer zu gewährleisten

Um diesen Abschnitt des RAVeL zu beleuchten, wollte der wallonische öffentliche Dienst (SPW) für Mobilität und Infrastruktur eine Licht-nach-Bedarf-Lösung. Insbesondere eine Lösung, die die Beleuchtungsstärke an die Menschen anpasst, damit sie den Weg sicher und einfach benutzen können. Die Lösung müsste auch ein Mindestlichtniveau gewährleisten, wenn der Radweg nicht benutzt wird. Dies würde es den lokalen Behörden auch ermöglichen, die Lichtverschmutzung zu verringern und Energie zu sparen.


Spitzentechnologie und anspruchsvolles Design

Um diese Ziele zu erreichen, entschied sich das SPW für Citea NG-Leuchten, die mit Bewegungserkennungssensoren ausgestattet sind und mittels Owlet IoT-Steuerungssystem gesteuert werden.
Die Citea NG erfüllt die strengen Vorschriften der SPW, einschließlich Herstellungs- und Wartungsanforderungen, da es sich um eine 005-zertifizierte Leuchte handelt. Diese Zertifizierung wird von Synegrid - dem belgischen Beleuchtungsbetreiber - für Leuchten vergeben, die strengen photometrischen, elektrischen, thermischen und mechanischen Tests unterzogen wurden, um qualitativ hochwertige und langlebige Beleuchtungslösungen sicherzustellen.
CITEA NG vereint alle Vorteile einer funktionalen Leuchte unter Integration der neuesten Technologien in einem durchdachten und innovativen Design. Sie bietet visuellen Komfort und integriert sich harmonisch in die Landschaft.
 

Intelligente Beleuchtung

Wenn das Radar am Anfang des RAVeL-Pfades die Ankunft von Personen erkennt, sendet es die Informationen an das Steuerungssystem, wodurch das Beleuchtungsniveau der ersten 4 Leuchten automatisch auf 100% erhöht wird. Die Personen werden dann von einem PIR-Bewegungsmelder erfasst, der die Informationen an das System sendet, so dass das Beleuchtungsniveau der nächsten 4 Leuchten auf 100% ansteigt. Dieses System ermöglicht es, die Benutzer auf dem Weg zu begleiten und das richtige Beleuchtungsniveau bereitzustellen. Wenn 4 Minuten lang keine Bewegung festgestellt wird, werden die Leuchten um 70% gedimmt.

Die SPW ist besonders erfreut, alle berechtigten Bedenken der lokalen Behörden und der Verantwortlichen der RAVeL erfüllt zu haben.

Diese Beleuchtungslösung gewährleistet Sicherheit und Sehkomfort für die Benutzer und erfüllt gleichzeitig die unterschiedlichen sozialen und ökologischen Herausforderungen. Dieses intelligente Beleuchtungssystem, das das Licht genau an die Bedürfnisse anpasst, optimiert den Energieverbrauch und reduziert die Lichtverschmutzung erheblich.

Samir Wariach
Technischer Manager - SPW Mobilität und Infrastruktur (Abteilung für intelligente Verkehrssysteme)