Smartes Pilotprojekt in Bad Hersfeld

Neue Maßstäbe in der öffentlichen Beleuchtung

Der Proof of Concept ist erfolgt!

In Bad Hersfeld startete ein einmaliges Pilotprojekt mit den IZYLUM Leuchten und FLEXIA Leuchten von Schréder. Sie wurden smart, also richtig schlau. Das liegt an unserem Steuerungssystem EXEDRA und weiteren eingebauten Technologien, wie FlexiWhite, speziellen photometrischen Optiken jeweils für nasse und trockene Fahrbahnoberflächen, die mittels künstlicher Intelligenz die Wetterbedingungen erfassen und so die passende lichttechnische Verteilung der Optiken liefern.

Ergänzt werden die Schréder Produkte durch Technologien, die unser Partner, die Urban Lighting Innovations GmbH [ui!] installierte und entwickelte. Diese sind eine integrierte Sensorik für Umweltdatenerfassung, Verkehrsanalyse oder Geschwindigkeitsmessung, Sensoren zur Erfassung von Witterungs- und Umwelteinflüssen, Ausarbeitung einer App zur möglichen individuellen Steuerung der Lichtintensität durch Bürgerinnen und Bürger. Verknüpft wurden all diese Systeme über die städtische Datenplattform [ui!] UrbanPulse, die nicht nur all die entstehenden Daten sammelt, sondern diese auch in Echtzeit auswertet und für die weiteren Anwendungen bereitstellt.

Doch warum diese hochspezialisierte und sehr smarte Beleuchtung?

Grund für das Pilotprojekt und die Einführung smarter Beleuchtung generell, sind die immer größer werdenden Anforderungen an die Beleuchtung im öffentlichen Raum: Sie soll hell sein, aber gleichzeitig Energie sparen und weniger CO2-Emissionen verursachen. Dem Sicherheitsgefühl von Bürgerinnen und Bürgern muss Rechnung getragen, aber gleichzeitig die Lichtverschmutzung minimiert werden. Denn zu viel künstliches Licht in der Nacht stört sowohl Mensch als auch Tier. Und die Verkehrssicherheit soll maximiert werden. Bad Hersfeld zeigt, was auf den ersten Blick widersprüchlich erscheint, kann intelligente Beleuchtung leisten.

In definierten Bereichen von Bad Hersfeld ist es so möglich: 

  • Die Helligkeit durch dynamisches Dimmen an das Verkehrsaufkommen anzupassen.
  • Die Farbtemperatur zwischen verschiedenen Warmweißtönen (2.200K – 3.000K) stufenlos zu regulieren.
  • Die Lichtverteilung und die Helligkeit den Straßenverhältnissen, wie z.B. Nässe anzupassen.
  • Die Datenerhebung über den Betriebszustand der einzelnen Leuchten schnell und zuverlässig abzulesen.
  • Die Straßenbeleuchtung als Träger für weitere smarte Zusatzeinrichtungen zu nutzen.

Das Projekt wird wissenschaftlich von der Technischen Universität Berlin begleitet, erste Ergebnisse liegen schon vor und belegen eine volle Zielerreichung in den Bereichen:

  • Energieeffizienz
  • Klimafreundlichkeit
  • Insektenfreundlichkeit
  • Reduzierung der Lichtverschmutzung bei gleichzeitiger Optimierung der Verkehrssicherheit
  • Bürgerzufriedenheit
  • Digitalisierung

Urban-Intelligence-as-a-Service: Das innovative Konzept

Dem Pilotprojekt in Bad Hersfeld liegt ein innovatives Konzept für Kommunen zu Grunde: Urban-Intelligence-as-a-Service. Die Urban Lighting Innovations GmbH bietet den Kommunen gemeinsam mit uns als Technologiepartner, der Deutschen Bank und Microsoft einen Service, der es ihnen ermöglicht, Straßenbeleuchtungsanlagen gesamtheitlich und innerhalb kurzer Zeit komplett zu erneuern – energetisch hocheffizient, konform zu den Anforderungen des Naturschutzes und natürlich ohne Abstriche in puncto Sicherheit.
 
Damit wird nicht nur eine Abkürzung bei der Erreichung von Klimazielen geschaffen, sondern auch bei der schnellstmöglichen Minimierung der Energiekosten.
 
Das wird durch eine sofortige und vollumfängliche Umrüstung der Altanlagen erreicht, kombiniert mit modernsten KI-basierten Steuerungstechnologien – und zwar, ohne dass die Kommunen die dafür erforderlichen Anfangsinvestitionen stemmen müssen.
Die damit erzielten Einsparungen (über)kompensieren die Kosten meist schon ab dem 1. Jahr.

Erste Auszeichnung für das Projekt

Bad Hersfelder Bürgermeister Thomas Fehling zum Pilotprojekt:

„Das System ist weltweit führend und ein wirklich entscheidender Schritt in Richtung Klimaneutralität, die im Stadtparlament für 2035 beschlossen wurde. Mit solchen mutigen Innovationen können wir das Ziel erreichen. Bad Hersfeld hat zusammen mit den Projektpartnern auf der Smart Cities Connect in Columbus, Ohio, eine Auszeichnung als eines der 50 weltweit herausragenden Smart City Projekte erhalten. Unsere Bemühungen haben die Jury überzeugt.“

Bad Hersfeld
Deutschland

Kunde

Stadt Bad Hersfeld

Partner

Urban Lighting Innovations GmbH
Urban Software Institute GmbH
Microsoft
Deutsche Bank
Technische Universität Berlin